Alkoholisierter schlägt Autoscheiben ein

Mann (44) rastet in Burgkirchen aus - Polizisten beleidigt und bespuckt

Burgkirchen - Ein 44-jähriger Burgkirchner war deutlich angetrunken, als er sämtliche Fensterscheiben eines Autos mit Hilfe eines Betonbrockens einschlug. Doch das war ihm scheinbar noch nicht genug.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Zeugen hatten am Montag Abend gegen 23 Uhr die Polizei davon verständigt, dass in der Martin-Ofner-Straße in Burgkirchen ein Mann einen Außenspiegel von einem geparkten Vauxhall (Opel) Meriva abgetreten hätte. 

Im Zuge der örtlichen Fahndung kontrollierte eine Streife der PI Burghausen einen deutlich angetrunkenen 44-jährigen Burgkirchner und fand in dessen Hosentasche einen abgebrochenen Innenspiegel. Wie sich herausstellte hatte der Mann mit einem Betonbrocken sämtliche Fensterscheiben des Pkw eingeschlagen, gegen ihn getreten und ihn beworfen. 


Auf der Fahrt zur Dienststelle beleidigte er die eingesetzten Beamten grob, bespuckte sie und setzte seine Ausfälle in der Zelle fort, wo er die Matratze beschädigte und seinem Harndrang unkontrolliert nachgab.

Er muss sich wegen Sachbeschädigung und Verdacht auf Pkw-Aufbruch sowie wegen Beleidigung verantworten. Die Beamten haben das Verhalten des Täters ab Begegnung mit der Polizei mit der Body-Cam aufgezeichnet, der Tatnachweis dürfte für die Delikte dadurch deutlich leichter zu führen sein.

Pressebericht der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare