Stopp-Schild übersehen - 8.000 Euro Schaden

Burgkirchen  -  Ein junger Österreicher übersah ein Stopp-Schild und fuhr in eine Kreuzung ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem weiteren Auto:

Am Sonntag befuhr ein 21-jähriger Salzburger um 19.05 Uhr mit seinem Alfa Romeo vom Halsbacher Waldmarkt auf der Ortsverbindungsstraße über Kastenlemoos-Kiern in Richtung Bundesstraße 20. An der Kreuzung zur Staatsstraße übersah er das Stopp-Zeichen und stieß im Kreuzungsbereich mit einem Opel Corsa, der von einer 23-jährigen Kirchweidacherin gelenkt wurde, zusammen.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und vom Rettungsdienst in die Kreisklinik Burghausen verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 8.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser