Feuerwehreinsatz bei Burgkirchen

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus: Nachbar greift beherzt ein

Burgkirchen - Aus bislang unbekannter Ursache ist am Donnerstag, 13. August, ein Brand in der Küche eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Ein 41-jähriger Nachbar verständigte die Rettungskräfte und leitete weitere Nachbarn zum Verlassen des Hauses an.


Die Meldung im Wortlaut:

Am Donnerstag, den 13. August, kam es gegen 1.50 Uhr zum Brand einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Martin-Ofner-Straße.


Aus bislang unbekannter Ursache kam es in der Küche zu ein Brand, der auf das Wohnzimmer übergriff. Nach Bersten der Fenster griffen die Flammen auch auf den Dachvorsprung über. Glücklicherweise bemerkte ein 41-jähriger Nachbar die Flammen und verständigte sofort die Rettungskräfte. Er konnte auch weitere Nachbarn zum Verlassen des Hauses anleiten. 

Der Brand konnte durch die Feuerwehren aus Burgkirchen und Kastl sowie die Werkfeuerwehr Gendorf schnell gelöscht, ein direktes Übergreifen der Flammen auf das Dach verhindert werden. Weiterhin waren drei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz

Durch den Brand wurde die Küche komplett zerstört, die Wohnung unbewohnbar. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen.

Rubriklistenbild: © Holger Hollemann/dpa

Kommentare