Nahe Burgkirchen

Auffahrunfall mit Folgen: Drei Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf B20

Rettungswagen Fahrzeug Aufschrift
+
Rettungswagen (Symbolbild).

Am Dienstag kam es auf der B20 bei Burgkirchen zu einem Auffahrunfall, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden.

Pressemeldung der Polizei im Wortlaut


Burgkirchen - Am Dienstag, den 2. Februar, kam es gegen 15.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B20, zwischen Pirach und Nonnreit.

Eine 68-Jährige aus Burgkirchen befuhr mit ihrem VW die B20. Mit ihr im Fahrzeug saß eine 44-Jährige, ebenfalls aus Burgkirchen. Kurz vor der Einmündung nach Dorfen, wo sie rechts abbiegen wollte, wurde sie langsamer. Dies übersah der nachfolgende Fahrer eines Autos, ein 31-Jähriger aus Österreich. Er prallte mit seinem Skoda auf das Fahrzeug der 68-Jährigen und schob diesen knapp 80 Meter weiter, bis beide Fahrzeuge zum Stillstand kamen.


Durch den Aufprall wurden alle drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Dorfen war zur Sperrung der Unfallstelle, für Reinigungsarbeiten und zur Sicherstellung des Brandschutzes vor Ort.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Kommentare