Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf Gelände von Chemiepark in Burgkirchen

Lok macht sich selbstständig und prallt gegen Güterzug: Mehrere Waggons entgleisen - Mann verletzt

Zu einem Bahnunfall mit einer verletzten Person kam es am 24. Oktober auf dem Gelände des Chemieparks in Burgkirchen an der Alz.

Die Meldung im Wortlaut:

Burgkirchen an der Alz -Mitarbeiter des Chemieparks waren damit beschäftigt mehrere Güterwaggons miteinander zu verbinden. Um die Waggons koppeln zu können wurde ein ferngesteuertes Triebfahrzeug verwendet das die Waggons zusammenschieben sollte.

Nach derzeitigem Kenntnisstand setzte sich die Lok vermutlich aufgrund eines Schaltfehlers führerlos in die entgegengesetzte Richtung in Bewegung und prallte beim Wechsel auf ein anderes Gleis gegen einen dort fahrenden Güterzug, woraufhin mehrere Güterwaggons entgleisten.

Der Lok-Führer erlitt Prellungen und wurde zur ärztlichen Untersuchung in Klinikum Altötting verbracht. Die Werksfeuerwehr kümmerte sich um die Sicherung der Unfallstelle, sowie um die Bergung und Umladung der verunfallten Waggons.  

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Kommentare