Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall bei Burgkirchen an der Alz

Burgkirchener (27) kracht mit Auto in Gartenzaun – Polizei findet rasch Grund für „Fahrfehler“

Alkoholtest bei Polizeikontrolle
+
Alkoholtest bei Polizeikontrolle (Symbolbild)

Burgkirchen/Alz - Am Samstag (19. Februar) gegen 18.15 Uhr befuhr ein 27-jähriger Burgkirchner mit einem Toyota die Staatsstraße 2357 von Hochöster kommend in Richtung Kirchweidach - mit Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

In einer Linkskurve kam der Fahrzeuglenker nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte dadurch den Gartenzaun eines Wohnhauses. Die mit der Unfallaufnahme beauftragte Polizeistreife musste nicht lange nach dem Grund für den Fahrfehler suchen, da ihnen gleich deutlicher Alkoholgeruch vom Fahrzeuglenker ausgehend entgegen kam.

Ein freiwilliger Alkoholtest an der Unfallstelle ergab einen Wert von über 1,1 Promille, so dass eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Unfallfahrers sichergestellt wurde. Den jungen Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohols. Am Gartenzaun des Grundstücksbesitzers entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro, am Unfallfahrzeug in Höhe von etwa 4000 Euro.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Kommentare