Unfall zwischen Burgkirchen und Tittmoning

Fahrinsassen mussten nach Glatteis-Unfall auf der St 2357 ins Krankenhaus

Am 20. Januar verursachte ein Fahrer (28) aufgrund Glatteis einen schweren Unfall. Die Schäden befinden sich im mehrstelligen Bereich.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Burgkirchen an der Alz - Am Mittwoch, den 20. Januar, gegen 07.45 Uhr, befuhr ein 28-Jähriger aus Emmerting mit seinem Fiat Punto die Straße bei Kiern von Burgkirchen kommend in Richtung Tittmoning. Kurz vor der Kreuzung zur Staatsstraße 2357 verlor der 28-Jährige aufgrund Straßenglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und schlitterte mit der rechten Fahrzeugseite voraus über die Verkehrsinsel vor der Staatsstraße 2357.

Er kam mit seinem Fahrzeug inmitten des Kreuzungsbereichs zum Stehen. Der Fahrer des Fiats sowie sein Beifahrer, ein 22-Jähriger aus Tittmoning, wurden verletzt und mussten dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Schaden am Fiat sowie an drei erheblich beschädigten Verkehrsschildern beläuft sich auf insgesamt circa 5500 Euro.

Pressemitteilung der Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare