Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Knapp 70 Kräfte und neun Fahrzeuge im Einsatz

Anhänger mit Heuballen brennt bei Burgkirchen ab – Zahlreiche Feuerwehren vor Ort

Ein mit Heuballen beladener Anhänger geriet am Sonntag (3. Juli) bei Burgkirchen an der Alz in Brand. Die umliegenden Feuerwehren waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Burgkirchen an der Alz – Am Sonntag (3. Juni) kam es gegen 17 Uhr an der Kreuzung Thaler Straße und Am Anger zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anhängers, der mit zwölf Heuballen beladen war.

Die eingesetzten Feuerwehren aus Unterneukirchen, Burgkirchen, Neukirchen/Hirten und Halsbach konnten den Brand löschen. Sie waren mit insgesamt 69 Mann und neun Fahrzeugen vor Ort. Es entstand Totalschaden am Anhänger. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Pixabay

Kommentare