Mit Kleintransporter unterwegs

Ohne Führerschein und alkoholisiert - Burgkircher gibt sich als sein Bruder aus

Burgkirchen - Am Montag, den 22. Juni, gegen 18 Uhr, ergab die Kontrolle eines 32-jährigen Fahrers eines Kleintransporters vor einem Getränkemarkt in Burgkirchen gleich mehrere Verstöße.

Pressemitteilung im Wortlaut:


Ein Burgkirchner konnte bei der Kontrolle keinen Führerschein vorweisen und gab sich zunächst als sein Bruder aus. Auch ergab sich der Verdacht auf Alkoholgenuss. Die weitere Abklärung ergab jedoch seine richtigen Personalien und die Tatsache, dass er wohl nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. 

Ein freiwillig durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von etwa 0,8 Promille. Daraufhin musste der 32-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Er muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz verantworten.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare