Unfall in Burgkirchen

44-Jähriger räumt Motorrad ab: Zum Glück niemand verletzt

Burgkirchen - Ein 44-jähriger Lenker eines Kleintransporters wollte nach dem er hinter einem haltendem Lkw zu dicht aufgefahren ist zurücksetzen. Dabei übersah er das Motorrad hinter ihm. 

Am Dienstag, gegen 13.15 Uhr, fuhr ein 44-jähriger Fahrer eines Kleintransporters auf der Altöttinger Straße in Richtung Burgkirchen und wollte an einem noch vor der Alzbrücke mit Warnblinkanlage stehenden Lkw vorbeifahren. Da er dem Lkw bereits zu nahe aufgefahren war, musste er zurücksetzen.

Dabei übersah er einen hinter ihm wartenden 26-jährigen Motorradfahrer, gegen dessen Vorderrad er stieß. Verletzt wurde dabei niemand. Gesamtschaden in höhe von 1200 Euro. 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser