Polizeieinsatz wegen Liebeskummer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burgkirchen - Wegen Liebeskummer wollte ein 19-Jähriger Selbstmord begehen. Er kletterte über eine Absperrung und drohte, in die Alz zu springen.

Am 14. März, kurz nach 19.30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Burghausen davon in Kenntnis gesetzt, dass eine männliche Person über das Geländer der Fußgänger-überführung des Alzkanals gestiegen war und androhte in den Kanal zu springen. Nachdem mehrere Polizeifahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn an der Einsatz-stelle eintrafen, flüchtete der Betroffene, ein 19-Jähriger aus Burgkirchen, zu Fuß. Der unter Alkoholeinfluss stehende Mann konnte wenig später zu Hause angetroffen werden. Hierbei gab er gegenüber den Polizeibeamten an, dass er aus Liebeskummer und familiären Problemen in die Alz springen wollte. Zur eigenen Sicherheit wurde er in die Inn-Salzach-Klinik in Wasserburg eingeliefert.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser