Lkw gegen Maschendrahtzaun

Burghausen/Scheuerhof - Ein Lkw-Fahrer beschädigte beim Abkoppeln seines Anhängers einen Maschendrahtzaun. Dumm für ihn, dass es Zeugen gab.

Am Montag, den 24. September, gegen 16 Uhr, befuhr ein Lkw-Fahrer mit Anhänger die Kampenwandstraße in Fahrtrichtung Scheuerhofstraße. Da durch ein parkendes Fahrzeug ein ungehindertes Einfahren in die Scheuerhofstraße nicht möglich war, kuppelte der Lkw-Fahrer, nach Beobachtungen von Zeugen, seinen Anhänger ab, um diesen rückwärts aus der Engstelle herausziehen zu können. Nachdem der Lkw mit seinem Anhänger die Örtlichkeit verlassen hatte, wurde festgestellt, dass ein Maschendrahtzaun, auf einer Länge von etwa 15 Metern, beschädigt worden ist.

Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage dürfte der Lkw-Fahrer für den Schaden verantwortlich sein. Der aufmerksame Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Anhängers und teilte dies der Polizeidienststelle vor Ort mit.

Der Sachschaden an dem Maschendrahtzaun beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Pressemeldug Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser