Viel Pech für Fahranfängerin

Burghausen - Viel zu tun hatte die Polizei am Samstag. Es gab jede Menge Unfälle wegen Schneeglätte. Eine Fahranfängerin hatte dabei besonderes Pech:

Unfall am ersten "Fahrtag"

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, 23.02.13, gegen 8.15 Uhr, in Burghausen auf der sogenannten Englkreuzung. Eine 26-jährige Fahranfängerin, die ihren Führerschein erst einen Tag in Besitz hatte, fuhr zunächst mit ihren Pkw Toyota Yaris auf der Marktler Straße Fahrtrichtung Marktl. An der Englkreuzung bog sie mit ihren Pkw nach rechts in die Robert-Koch-Straße ab.

Auf der schneeglatten Fahrbahn rutschte sie beim Abbiegen mit ihren Pkw auf die linke Fahrbahnseite und stieß gegen zwei Pkw, deren Fahrer bei „Rotlicht“ ordnungsgemäß an der Einmündung warteten. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Unfallgesamtsachschaden von ca. 7.000 Euro.

Bei Glätte ins Schleudern geraten

Am Samstag, 23.02.2013, um 8 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2107, auf Höhe dem Weiler Quick. Zur Unfallzeit war die Fahrbahn schneebedeckt und glatt. Eine 44-jährige Lenkerin eines Pkw Hyundai fuhr von Pirach in Richtung Hochöster. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie mit ihren Pkw ins Schleudern und dabei auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender 32-jähriger Fahrer eines Opel konnte zum Glück noch einen drohenden Zusammenstoß der Pkw durch starkes Abbremsen verhindern. Jedoch fuhr diesem abgebremsten Fahrzeug eine 61-jährige Fahrerin eines weiteren Pkw Opel hinten auf. Die Frau wollte hinter dem ersten Beinahe-Unfall abbremsen, kam aber auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse ins Rutschen und stieß gegen das Heck des vor ihr abgebremsten Pkw. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Gegen Lastwagen gekracht

Ebenfalls am Samstag gegen 7.45 Uhr kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall auf einer winterglatten Fahrbahn. Zur Unfallzeit befuhr eine Burghauser Pkw-Lenkerin zunächst mit ihren Pkw Opel Corsa die Gemeindeverbindungsstraße Freudling - Hirten in Fahrtrichtung Hirten. Im Verlauf einer Rechtskurve verlor die Fahrerin aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit auf der Gefällstrecke die Kontrolle über ihren Pkw und geriet nach links auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß der Pkw Opel gegen einen entgegenkommenden Lkw Iveco, welcher von einem 44-jährigen Mühldorfer gelenkt wurde. Beide Fahrzeuge wurden linksseitig beschädigt. Am Opel wird der Unfallschaden auf ca. 8000 Euro sowie am Lkw auf ca. 2000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser