Unfallfluchten in Burghausen

Zweimal hat's gerummst - zweimal ist der Täter weg

Burghausen - Sein Auto am Straßenrand zu parken ist offensichtlich nicht immer eine gute Idee. Die Polizeiinspektion Burghausen meldet wieder zwei Unfallfluchten, die innerhalb von 24 Stunden geschahen.

Der erste Fall ereignete sich in der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 20.15 Uhr und 6.45 Uhr. Ein roter Fiat Punto, der in der Lindacher Straße abgestellt war, wurde angefahren und der linke Außenspiegel beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf rund 150 Euro.

Wenige Stunden später, zwischen 14 und 18 Uhr, wurde ein rosafarbener Opel Corsa angefahren und an der Beifahrerseite beschädigt. Der Wagen war der in der Adalbert-Stifter-Straße, auf Höhe des Hauses Nummer 7, abgestellt. Hier entstand ein Sachschaden von ungefähr 500 Euro.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise auf die Verursacher an die die Polizeiinspektion Burghausen.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser