0,8 und 1,7 Promille

Zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss in Burghausen

Burghausen - Am Freitag und Samstag kam es zu zwei Unfällen, bei denen ein parkendes Auto beschädigt wurde. Beide Unfallverursacher standen unter Alkoholeinfluss.

Am Freitag, 27. Juli, gegen 21 Uhr, wollte ein 37-jähriger Österreicher mit seinem Audi auf der Marktler Straße am rechten Fahrbahnrand in einer Parklücke einparken. Beim Rückwärtsfahren in der Parklücke beschädigte er einen hinter ihm stehenden Toyota, welcher von einer 52-jährigen aus Burghausen dort geparkt wurde. Es entstand ein Sachschaden von circa 250 Euro. Der Unfallverursacher wurde vor Ort beim „Subway“ angetroffen. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atem-Alkoholkonzentration von über 0,8 Promille, worauf in der Kreisklinik eine Blutentnahme durchgeführt wurde.


Am Samstag, 28. Juli, gegen 2.45 Uhr, fuhr eine 54-Jährige aus Burghausen mit ihrem Fahrrad auf der Josef-Stegmair-Straße Richtung stadteinwärts .Ein 24-Jähriger aus Burghausen hatte seinen Ford Fiesta in der Josef-Stegmair-Straße stadtauswärts geparkt. Aufgrund starker Alkoholisierung kam die 54-Jährige mit ihrem Fahrrad immer weiter nach links und touchierte mit dem vorne montierten Fahrradkorb die linke hintere Türe des Pkw Ford Fiesta. Dabei entstand ein Sachschaden von circa 250 Euro. Ein durchgeführter Alkoholtest bei der ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Daraufhin wurde auch bei ihr in der Kreisklinik Burghausen eine Blutentnahme durchgeführt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare