Polizeikontrollen bei Neuhofen und Burghausen

Alkolenker (31/54) sind Führerschein los - Beide mit über einem Promille hinterm Steuer

Am Montag und Dienstag wurden Polizeikontrollen in Neuhofen und Burghausen durchgeführt. Dabei bot sich den Beamten zwei mal fast das gleiche Bild: Zwei Fahrer (31 und 54) mussten ihren Führerschein abgeben, da sie mit über einem Promille unterwegs waren.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen im Wortlaut:

Neuhofen/Burghausen - Am Montag, den 22. März gegen 23.47 Uhr, unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Burghausen einen 31-Jährigen aus Haiming, der mit seinem VW Polo in Neuhofen unterwegs war, einer allgemeinen Verkehrskontrolle.

Da sich Anzeichen für den Konsum von Alkohol ergaben, wurde ein freiwilliger Alcotest angeboten. Dieser fiel zunächst positiv aus, ein weiterer Test auf der Dienststelle ergab dann einen Wert von über einem Promille. Daraufhin wurde in der Kreisklinik Burghausen eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Den 31-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Am Dienstag, den 23. März gegen 1.35 Uhr, wurde ein 54-jähriger Mann aus Burghausen, der auf der Badhöringer Straße mit seinem Peugeot 207 unterwegs war, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Da die Beamten Alkoholgeruch feststellten, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über einem Promille. Aufgrund dessen wurde er zur Blutentnahme in die Kreisklinik Burghausen verbracht. Das Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt. Der Schlüssel und der Führerschein sichergestellt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa(Symbolbild)

Kommentare