Gleich zwei Einbrüche in einer Nacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Eine beunruhigende Nachricht aus Burghausen: In der Nacht auf Freitag wurde in gleich zwei Wohnhäuser eingebrochen. Die Polizei bittet um Hinweise:

Der erste Einbruch im Lustheimweg wurde am Donnerstag, 20. Dezember, gegen 22.00 Uhr bemerkt, als die Hausbewohnerin von der Arbeit nach Hause kam. Der unbekannte Täter hebelte vermutlich nach Einbruch der Dunkelheit die Terrassentüre auf und verschaffte sich so Zugang. Aus dem Haus entwendete er Bargeld sowie mehrere Gold- und Silberkettchen, eine Perlenkette, mehrere Ringe, Ohrstecker und Armkettchen. Die entwendeten Gegenstände hatten einen Gesamtwert von etwa 4000 Euro, während an der Terrassentür ein Schaden von rund 1000 Euro verursacht wurde.

Der zweite Einbruch erfolgte in der Hittorfstraße. Dort gelangte der unbekannte Täter aber nicht ins Haus. Vermutlich wurde er von den gegen 23.30 Uhr zurückkehrenden Hausbewohnern beim Aufhebeln der Terrassentüre gestört und er flüchtete deshalb unerkannt. Eine im Obergeschoss wohnende ältere Frau hatte Geräusche gehört, diesen aber keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Bewohner des Erdgeschosses stellten nach ihrer Rückkehr fest, dass sich die Terrassentür nicht mehr öffnen ließ. Erst bei einer genaueren Nachschau am Freitagmorgen stellten sie erhebliche Beschädigungen an der Terrassentür fest. Der Schaden dürfte etwa 1000 Euro betragen.

Aufgrund der Vorgehensweise und der festgestellten Werkzeugspuren wird davon ausgegangen, dass in beiden Fällen der gleiche Täter am Werk war. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise über den Verbleib der entwendeten Schmuckstücke geben kann wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Burghausen, Telefonnummer 08677/96910, zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser