Unfall bei Burghausen

Gefährliches Überholmanöver endet mit hohem Schaden

Burghausen - Dieses Überholmanöver ging nochmal glimpflich aus. Statt eines Frontalzusammenstoßes erwartet die Beteiligten "nur" ein Sachschaden. 

Am Mittwoch gegen 13.35 Uhr befuhr eine 52-jährige Salzburgerin mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2106 von Bergham kommend in Richtung Tyrlaching. Sie wollte einen Sattelzug überholen, übersah dabei aber eine entgegenkommende 33-jährige Altöttingerin mit ihrem Auto. 

Auf Höhe des Sattelaufliegers lenkte die Salzburgerin nach rechts, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden und touchierte dabei den Unterfahrschutz des Aufliegers. Die Altöttingerin konnte nach rechts ausweichen und stieß leicht gegen das hintere Heck des Pkws der Salzburgerin. 

Nach etwa 50 Metern prallte die Altöttingerin dann mit der Fahrzeugfront gegen eine Leitplanke am rechten Fahrbahnrand, wo sie zu stehen kam. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 6.000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / Stefan Puchne (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser