Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Schmierereien an zahlreichen Fassaden

Burghauser Polizei fasst Täter der „Dortmund“- Graffitiserie

Gleich mehrere Gebäude wurden von Unbekannten mit Graffiti besprüht und ein nicht geringer Schaden verursacht. Selbst vor dem Kino und der Sparkasse wurde nicht Halt gemacht. Nun hat die Polizei den Täter gefasst.

Update, Dienstag (9. August), 9.40 Uhr - Täter gefasst

Pressemitteilung im Wortlaut

Im Zeitraum von 24. bis 26. Juli .2022 kam es zu mehreren Sachbeschädigungen durch Graffitischmierereien im Stadtgebiet von Burghausen. Es wurden Hauswände, Fenster und sogar ein Lkw-Anhänger beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich gesammelt auf circa 15.000 €. Zur Ausführung nutzte der Täter eine Spraydose und einen speziellen Filzstift.

Die Art der Schmiererei, wie zum Beispiel die Nennungen „BVB“, „Dortmund“, „44263“, „44“, „263“ ließ auf einen Bezug nach Dortmund schließen. Ermittlungen ergaben, dass es sich bei der Zahlenfolge 44263 um die Postleitzahl des Ortsteils Hörde in Dortmund handelt.

Weiterhin konnte ein Zeuge den Täter bei der Tatausführung beobachten und so eine Beschreibung abgeben. Ein weiterer Hinweis aus der Bevölkerung ließ darauf schließen, dass sich der Tatverdächtige möglicherweise in einem Hotel in Burghausen aufhalten könnte.

Weitere Ermittlungen der Polizeiinspektion Burghausen ergaben, dass dort mehrere Arbeiter aufgrund der OMV-Abstellung untergebracht waren - und diese stammten auch aus der näheren Umgebung von Dortmund. Unter Beteiligung der relevanten Firmen und Auswertung polizeilicher Erkenntnisse aus der Dortmunder Fußballszene brachten einen 23-jährigen aus Dortmund in den Fokus.

Dieser wurde durch Zeugen als Täter wiedererkannt und eine Durchsuchung führte zum Auffinden von Tatwerkzeug. Zudem wurde eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden. Der Täter muss sich nun für die Sachbeschädigungen und den Besitz von Betäubungsmitteln vor der Justiz verantworten.

Erstmeldung

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Burghausen - Am Montag (25. Juli) wurden gegen 10 Uhr der Polizeiinspektion Burghausen Graffiti-Schmierereien mitgeteilt. Am „Haus der Familie“ in der Prießnitzstraße wurden große Teile der Fassade und mehrere Fenster mit „BVB“, „Dortmund“, „44“, „263“ und „44263“ beschmiert. Da das Gebäude mit einer Spezialfarbe bestrichen ist, wird der Schaden auf bis zu 10.000 Euro beziffert.

Bei der Begutachtung durch die Polizei vor Ort wurden weitere Graffitis „BVB“, „44623“ an den Fenstern der Sparkasse sowie an der Außenmauer des Kinos in der Marktler Straße festgestellt. Das Hotel Dormero wurde mit den gleichen Schriftzügen bereits am Tag zuvor (24. Juli) beschmiert.  

Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Burghausen unter der Telefonnummer 08677/96910.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Tobias Felber / dpa

Kommentare