Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei Burghausen sucht Zeugen

Gleich drei Unfälle mit Fahrerflucht am Wochenende im Landkreis Altötting

Burghausen/Tüßling/Tyrlaching - Am vergangenen Wochenende, von 26. bis 28. Januar, ereigneten sich gleich drei Unfälle mit Fahrerflucht. Die Polizei Burghausen sucht Zeugen:

Am 28. Januar, in der Zeit von 10.15 Uhr bis 14.30 Uhr, wurde in der Heilig-Geist- Tiefgarage in Burghausen ein schwarzer Ford Kuga mit Bochumer Kennzeichen an der Fahrer- und Seitentüre angefahren, wobei ein Schaden von circa 4.000 Euro entstand. Zeugenhinweise auf den Unfallverursacher werden an die Polizei Burghausen erbeten.

Am 26. Januar, 10 Uhr, kam es auf der Staatsstraße 2107 bei Tüßling zu einem Spiegelstreifer im Gegenverkehr zwischen einem Lkw, der von einem 56-Jährigen aus Tüßling gelenkt wurde, und einer Sattelzugmaschine, wodurch ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstand. Der Fahrer des Sattelzuges setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die Polizei Burghausen erbeten.

Am 27. Januar gegen 20.15 Uhr befuhr ein Kirchweidacher mit seinem Skoda die Kreisstraße AÖ 21 bei Tyrlaching in Richtung Asten, wobei es kurz vor Unterschnitzing zu einem Spiegelstreifer mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam, dessen Fahrer allerdings die Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Schaden in Höhe von circa 200 Euro zu kümmern.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa/Patrick Pleul (Symbolbild)

Kommentare