Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz am Freitagnachmittag

Dramatischer Notruf: Burghauser (81) stürzt samt Rollstuhl in Wöhrsee

„An eine Öffnung von Bädern ist derzeit nicht zu denken. Diese Entscheidung liegt auch nicht in unseren Händen“, so Markus Günther, Bäderleiter Burghausen. Damit bleibt auch der Wöhrsee noch geschlossen.
+
Der Wöhrsee in Burghausen (Archivbild).

Burghausen – Am Freitag (2. September) gegen 14.30 Uhr wurde per Notruf mitgeteilt, dass ein 81-jähriger Burghauser mit seinem Rollstuhl einen Hang hinunter gestürzt und in den Wöhrsee gefallen ist.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Sein Sohn sprang sofort hinterher und zog ihn wieder aus dem Wasser. Zwei junge Männer waren zufällig mit ihrem Tretboot in der Nähe und halfen dabei, den Verunfallten zu versorgen. Der 81-Jährige erlitt durch den Vorfall lediglich eine Unterkühlung. Eine Aufnahme in ein Krankenhaus war nicht notwendig.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Kommentare