Wacker-Ultras greifen Gästefans an 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Während des Spiels zwischen Wacker Burghausen und dem Chemnitzer FC blieb es ruhig. Doch nach dem 2:1 kam es zu einem gewaltsamen Angriff auf Gästefans. 

Vor 2.600 Zuschauern, darunter nur etwa 200 Fans der Gästemannschaft, blieb es vor und während des Spieles vollkommen ruhig. Die gut 200 Beamten, die unter der Führung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd an diesem Tag im Einsatz waren, hatten bis dahin einen angenehmen Arbeitstag. 

Dann aber folgte ein Angriff von Burghauser Ultras auf Anhänger der Gästemannschaft. Lange nach Spielende attackierten aus einer größeren Gruppe heraus mehrere Wacker-Anhänger vor einem Geschäft zwei Chemnitzer. Die beiden wurden beim Verlassen des Geschäftes geschlagen und gestossen. Beide wurden dabei verletzt, einer musste sogar im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Weil Polizeikräfte aber ganz in der Nähe waren, konnten vier Tatverdächtige sehr schnell ermittelt und festgenommen werden. 

Sie erwarten Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser