Beamte hatten richtigen Riecher

Polizei stoppt Drogenfahrt in Burghausen

Burghausen - Am späten Abend des 30. November, wurde im Stadtgebiet Burghausen ein Pkw mit vier Insassen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Da aus dem Fahrzeug Marihuana-Geruch wahrgenommen werden konnte, wurden alle vier Personen durchsucht. Dabei konnte in der Jackentasche des Beifahrers ein Joint aufgefunden und sichergestellt werden. Den 20-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen illegalem Besitz von Betäubungsmitteln.

Da auch der 23-jährige Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen an den Tag legte und ein Drogenvortest positiv verlief, wurde anschließend eine Blutentnahme im Krankenhaus Burghausen durchgeführt. 

Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT