Kontrollen auf der B12 bei Marktl

Drogen, Waffen und kein Führerschein - Polizei kontrolliert mehrere Autofahrer

Zwischen den 23. bis 24. Januar machte die Polizei Burghausen einige Fahrkontrollen. Dabei wurden sie dieses Wochenende besonders fündig.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:


Burghausen - Übers Wochenende gab es einiges zu tun für die Burghauser Grenzpolizisten. An der B12 bei Marktl zogen sie einen Ungarn aus dem Verkehr, der augenscheinlich unter Drogen Einfluss stand. Nachdem der 28-jährige auf einen Drogenschnelltest positiv reagiert hatte, wurde ihm für eine genauere Analyse im Krankenhaus Blut abgenommen. Der Ungar hatte eine Sicherheitsleistung in bar für die Verfahrenskosten zu hinterlegen.

Der Fahrer war aber nicht der einzige mit Drogenproblemen im Fahrzeug: bei einem weiteren 28-jährigen Ungarn fanden sich Amphetamine in der Manteltasche. Eine Anzeige wegen Drogeneinwirkung im Straßenverkehr und gegen beide Männer wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz folgten auf dem Fuße.


Mann verstößt gegen Waffengesetz

Ebenfalls an der B12 Höhe Marktl nahmen die Burghauser Grenzpolizisten einem jungen Rumänen einen Teleskopschlagstock ab, den er im Seitenfach seines Autos zugriffsbereit mitführte. Der 25-jährige wollte sich damit im Falle des Falles verteidigen können. Allerdings verstieß er damit gegen das Waffengesetz und musste den Schlagstock der Polizei zur Sicherstellung übergeben und eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Danach durfte er seine Fahrt Richtung England fortsetzen.

Frau ohne Führerschein unterwegs

Die Fahrerin eines Transporters mit deutschem Kennzeichen, den die Grenzpolizisten an der A94 an der Rastanlage Frixing einer Kontrolle unterzogen, gab an, ihren bulgarischen Führerschein gerade nicht finden zu können. Ein Blick in den Polizeicomputer brachte freilich schnell Licht in die Sache: die 35-jährige Bulgarin hatte überhaupt keine Fahrerlaubnis, was sie aber offenbar nicht davon abhielt, munter durch die Lande zu fahren.

Sie war deswegen auch schon mehrmals angezeigt worden. Dieser Liste der Anzeigen fügten die Burghauser Grenzpolizisten eine weitere hinzu. Den Halter des Fahrzeugs, ein in Deutschland wohnender Landsmann, erwartet zudem eine Anzeige wegen Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Kommentare