Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei bittet um Hinweise

Burghauser (21) auf Heimweg überfallen und ausgeraubt

Am frühen Sonntagmorgen (27. März) überfielen zwei dunkel gekleidete Personen einen 21-Jährigen in der Piracher Straße und erbeuteten eine Geldbörse. Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn hat die Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Burghausen – Über den Notruf teilte der 21-jährige Geschädigte mit, dass er soeben von zwei dunkel gekleideten Personen im Bereich der Piracher Straße/Händelstraße in Burghausen überfallen wurde. Er gab weiter an, dass gegen 0.30 Uhr ein vermutlich dunkler Wagen anhielt, zwei dunkel gekleidete Personen ausstiegen und ihm die Geldbörse entwendeten.

Anschließend wären die beiden Täter wieder eingestiegen und das Auto fuhr davon. Der Geschädigte gab der Polizei gegenüber an, dass während des Raubes die Heckscheibe des Fahrzeugs zu Bruch ging. Näher beschreiben könne der Geschädigte die beiden Täter sowie das Fahrzeug nicht. Die sofort von der Polizeiinspektion Burghausen eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, mit Unterstützung umliegender Dienststellen, blieben erfolglos

Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein die ersten Ermittlungen. Die weiteren Untersuchungen werden vom Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein geführt.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizei Mühldorf um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08631/-3673-0:

Sind jemandem Personen oder Fahrzeuge unmittelbar vor oder nach der fraglichen Tatzeit im näheren Umfeld des Tatortes aufgefallen? Ist jemanden ein Fahrzeug mit kaputter Heckscheibe aufgefallen beziehungsweise bekannt?

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch

Kommentare