Ampelpfosten übersehen

Leicht verletzter Radfahrer

Burghausen - Am Sonntagvormittag übersah ein 65-jähriger Fahrradfahrer aus Unachtsamkeit einen Ampelpfosten uns stürzte als er mit der Lenkstange daran hängen blieb. 

Am Sonntag, den 6. Mai, gegen 9.20 Uhr, befuhr ein 65-jähriger aus Burghausen mit seinem Fahrrad die Robert-Koch-Straße Richtung Innenstadt auf dem Gehsteig. Aus Unachtsamkeit übersah er den Ampelpfosten der Fußgängerampel, blieb mit dem Lenker seines Fahrrades hängen und stürzte auf den Gehsteig.Hierbei verletzte er sich leicht und wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Burghausen gebracht. Ein Fremdverschulden ist auszuschließen. An dem Fahrrad entstand kein Schaden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser