Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurioser Fall auf Alter Brücke

Seniorin schlägt auf Motorhaube ein? - Mann (53) erstattet Anzeige in Hochburg

Zu einem skurrilen Vorfall der besonderen Art kam es am Abend des 2. November im Bereich des Grenzüberganges Alte Brücke von Burghausen nach Hochburg-Ach:

Meldung im Wortlaut

Burghausen/Ach - Ein 53-Jähriger erstattete bei der Polizeiinspektion Hochburg Anzeige darüber, er sei gegen 19.10 Uhr mit seinem Ford entgegen der Fahrtrichtung von Burghausen kommend über die Alte Brücke nach Ach gefahren. Hierüber sei eine vor ihm gehende Dame dermaßen erbost gewesen, dass sie sich, gemäß seiner Schilderung bereits auf österreichischer Seite, auf seine Motorhaube warf und auf diese mit den Händen einschlug.

Der dadurch entstandene Sachschaden betrage mehrere hundert Euro. In weiterer Folge habe sich ein verbaler Streit zwischen dem Autofahrer, der Dame sowie deren männlicher Begleitung entsponnen, welcher sich über die gesamte Brücke bis unmittelbar vor den Ortsbereich Ach zog.

Im Zuge der umfangreichen Erhebungen der Polizei Hochburg konnte in weiterer Folge eine Zeugin ausfindig gemacht werden, deren Schilderung nach jedoch sogar im Raum steht, dass der Autofahrer die vor ihm gehende Dame angefahren haben könnte und deshalb ein Streit zwischen den Beteiligten entstand.

Trotz intensiver Erhebungen gelang es bis dato nicht, das auf etwa 60 bis 65 Jahre geschätzte Fußgängerpaar ausfindig zu machen beziehungsweise ein vermeintliches Unfallgeschehen näher zu verifizieren.

Etwaige Zeugen oder Beteiligte mögen sich bei der Polizeiinspektion Hochburg unter der Telefonnummer 0043 59133 4201 melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Arno Burgi

Kommentare