Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schlechter Halloween-Scherz in Burghausen

Polizei sucht betrunkene „Hexe“: Aventinus-Gymnasium mit Eiern und Pudding beworfen

Am Montag (1. November) wurde gegen 2.30 Uhr in der Adalbert-Stifter-Straße die Hauswand des Aventinus-Gymnasiums von zwei unbekannten Tätern beschädigt.

Meldung im Wortlaut

Burghausen - Zeugen wurden durch einen lauten Knall wach und beobachteten, wie eine weibliche und eine männliche Person Eier gegen die Hauswand des Aventinus-Gymnasiums schmissen und zudem Pudding an die Wand schmierten.

Als die Zeugen die Haustüre öffneten, entfernten sich die Täter wohl aufgrund ihrer Alkoholisierung stolpernd von dem Tatort. Die Täterin war als Hexe verkleidet und hatte schulterlange blonde Haare. Zudem hatten sie einen weißen Eimer bei sich. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Hinweise auf die Täter bitte an die Polizeiinspektion Burghausen unter der Telefonnummer 08677/96910.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Illustration

Kommentare