Einen "dicken Fisch" geschnappt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Ein dicker Fisch ging den Schleierfahndern in der Nacht ins Netz: Auf der A94 kontrollierten sie einen Mercesdes. Der Fahrer wurde per Haftbefehl gesucht.

Die Burghauser Schleierfahnder machten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an der A94 Höhe Marktl einen guten Fang: Sie fischten einen silberfarbenen Mercedes mit österreichischem Kennzeichen aus dem Verkehr, der sich auf dem Weg nach München befand. Bei der Kontrolle stelle sich heraus, dass der Beifahrer mit bosnisch-herzegowinischer Staatsangehörigkeit von der Staatsanwaltschaft Traunstein per Haftbefehl gesucht wurde.

Der 48-Jährige, wohnhaft in Österreich, war wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz zu einer Strafe von 1.000 Euro bzw. Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Da der Gesuchte die erforderliche Geldsumme an Ort und Stelle bezahlten konnte, durften die insgesamt drei Männer ihre Fahrt fortsetzen.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser