44-Jähriger wurde vermisst

Großer Einsatz der Rettungskräfte bei Vermisstensuche in Burghausen

Am Dienstagvormittag, 9. März, gegen 10.10 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass ein 44-Jährigen Mann aus Burghausen vermisst wird.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Burghausen - Der 44-Jährige hatte zuvor in einem emotionellen Ausnahmezustand mit seinem Auto die familiäre Wohnung verlassen. Im Rahmen der Suche konnte das Fahrzeug des 44-Jährigen zunächst im Bereich des Trimm-Dich-Pfades aufgefunden werden. Entsprechend wurden die Maßnahmen dort konzentriert. Der 44-Jährige konnte schließlich gegen 11.50 Uhr unverletzt im Kellergeschoss des Wohnanwesens aufgegriffen und in polizeiliches Gewahrsam genommen werden.

Neben mehrere Streifen der Polizei Burghausen waren auch Streifen der Polizei Altötting sowie der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein bei den Suchmaßnahmen beteiligt. Die für weitere Maßnahmen angeforderten Kräfte der Kreisbrandinspektion Altötting, der Feuerwehr Burghausen sowie der Wasserwacht kamen schlussendlich nicht mehr zum Einsatz. Im Weiteren wurden die Einsatzmaßnahmen durch Kräfte des Rettungsdienstes unterstützt.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare