Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Bereich Ach-Hochburg / Burghausen

Zille auf der Salzach gekentert

Burghausen - Am Samstag wurde gegen 15.50 Uhr gemeldet, dass Personen auf dem Brückenpfeiler der „Alten Brücke“ sitzen, welche nicht schwimmen können.

Es befanden sich zum Unglückszeitpunkt drei private Zillen auf der Salzach, welche von Ettenau / Ostermiething nach Braunau fuhren. Auf Höhe der Brücke geriet eine der Zillen zu nahe an den Eisbrecher, welcher an den Brückenpfeiler angebracht ist und prallten gegen diesen. Daraufhin kenterte die Zille.

Personen blieben unverletzt

Drei Personen, welche nicht schwimmen konnten, retteten sich auf den Brückenpfeiler und wurden durch die Feuerwehr Ach mittels einer Motorzille geborgen. Sieben weitere Personen schwammen an das Burghauser Ufer auf Höhe Zaglau. Alle Personen blieben unverletzt und setzten ihre Fahrt in Richtung Braunau fort.

Bei dem Einsatz waren neben der Polizei Burghausen die Polizei Ach/Hochburg, die Feuerwehr Ach, die Feuerwehr Burghausen, die Wasserwacht Burghausen und das Rote Kreuz im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Kommentare