Mit gefälschten Kennzeichen unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Märchenerzähler auf der A94: Bei einer Kontrolle erzählte ein 25-Jähriger eine unglaubwürdige Geschichte über die Kennzeichen die er dabei hatte.

Beamte der Schleierfahndung Burghausen kontrollierten auf der A94 bei Marktl ein Auto mit deutschen Ausfuhrkennzeichen. Bei der Kontrolle bemerkten sie im Innenraum des Wagens ein weiteres Kennzeichenpaar. Bei näherer Betrachtung der Schilder sahen sie zwei offensichtlich nicht zu diesem Ausfuhrkennzeichen gehörige Zulassungsplaketten.

Diese waren ganz deutlich von einem anderen Kennzeichen abgelöst und auf dem in den Händen der Schleierfahnder befindlichen Schilderpaar wieder angebracht worden. Angeblich hatte er die Nummernschilder von einem ihm völlig Unbekannten erhalten, und sollte sie in Rumänien an einer Tankstelle abgeben. Die Beamten stellten die Schilder sicher und leiteten gegen den 25-jährigen Rumänen ein Strafverfahren wegen Verdachts des Kennzeichenmißbrauchs ein.

Pressemitteilung Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser