Gasaustritt am Salzachzentrum

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Am Mittwochvormittag mussten das Salzachzentrum und umliegende Tiefgaragen geräumt werden: In einer Baugrube war Gas ausgetreten.

Im Zuge der zurzeit im rückwärtigen Bereich des Salzachzentrums stattfindenden Aufräum- bzw. Abbrucharbeiten sollten heute zwei alte und geleerte Flüssiggastanks entfernt werden. Bei den hier erforderlichen Baggerarbeiten stellte ein Techniker gegen 11 Uhr eine erhöhte Gaskonzentration in der Baugrube fest.

Lesen Sie auch:

Die Erstmeldung mit Fotos

Nach Verständigung der Integrierten Leitstelle in Traunstein wurden von Seiten der regionalen Feuerwehren sowie der Polizei Burghausen die erforderlichen Präventivmaßnahmen eingeleitet. Hierzu zählten unter anderem die weiträumige Absperrung des Schadensortes sowie begleitende Verkehrsmaßnahmen. Vorsorglich wurden die Menschen in den angrenzenden Tiefgaragen sowie dem Salzachzentrum aufgefordert, diese Örtlichkeiten zu verlassen.

Durch das engagierte und koordinierte Vorgehen der Feuerwehren konnte die Gaskonzentration am Schadensort sehr schnell bis zum Nullwert abgebaut werden, sodass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Wohnbevölkerung bestand.

Die Ermittlungen hinsichtlich möglicher Verantwortlichkeiten werden von der Polizeiinspektion Burghausen geführt.

Pressebericht Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Gasslbauer/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser