Unfall auf der B20 in Burghausen

Radfahrer (55) wird von Opel erfasst und landet im Krankenhaus

Am 25. Februar wollte ein Mann aus der Einfahrt der Firma Kreutzpointer herausfahren und blieb auf dem Fahrradweg stehen. Dabei übersah er einen Radfahrer, der sich bei dem Sturz leicht verletzt wurde.

Die Mitteilung im Wortlaut

Burghausen - Am Donnerstag, den 25. Februar kam es auf der B20, Höhe Firma Kreutzpointner, zu einem Verkehrsunfall. Ein 30-Jähriger fuhr gegen 16.45 Uhr aus der Grundstückseinfahrt der Firma Kreutzpointner und blieb auf dem Radweg stehen, um den von links kommenden Verkehr abzuwarten.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 55-Jähriger auf seinem Fahrrad in Richtung stadteinwärts. Als der Radfahrer den Pkw gerade vorne passieren wollte, fuhr der wartende Opelfahrer los. Er touchierte den Radfahrer, worauf dieser zu Sturz kam. Der Radfahrer wurde durch den Anprall leicht verletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1800 Euro.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Boris Roessler / dpa

Kommentare