B12 Nähe Marktl

Dreifacher Fandungserfolg: Grenzpolizisten erwischen zwei gesuchte Frauen

Burghausen - Bei der Kontrolle eines rumänischen VW-Transporters an der B12 Nähe Marktl gelang es Beamten der Grenzpolizei die aktuellen Wohnanschriften von zwei gesuchten, rumänischen Frauen zu ermitteln.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Nach einer 22-jährige Rumänin wurde gleich doppelt gefahndet: die Staatsanwaltschaften in Hamburg wie auch in Kiel suchten sie wegen Diebstahls. Die Verfahren stockten, weil die junge Frau untergetaucht war. Eine weitere Insassin des Kleinbusses erwies sich als gesuchte Frau.

Gegen die 35-jährige Rumänin stand eine Aufenthaltsermittlung wegen verbotener Prostitution offen. In beiden Fällen konnte die Burghauser Grenzpolizei der Justiz mit aktuellen Wohnanschriften der ausgeschriebenen Frauen behilflich sein.

Pressemitteilung der Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner/dpa

Kommentare