Einsatz am Freitagabend

Betrunkener Mehringer (22) provoziert Beamte auf der Maiwiesn 

Burghausen - Aus polizeilicher Sicht verlief das erste Maiwiesn-Wochenende insgesamt gesehen verhältnismäßig ruhig. Ein 22-Jähriger wurde am Freitagabend jedoch in Polizeigewahrsam genommen. 

Am Freitagabend, gegen 23.30 Uhr, wurde ein 22-jähriger Mehringer vom Sicherheitsdienst aus dem Festzelt verwiesen. Dies wollte der junge Mann nicht akzeptieren und versuchte i mmer wieder in das Festzelt zu gelangen. Die verständigten Beamten der Polizeiispektion Burghausen mussten den Mehringer schlussendlich in Gewahrsam nehmen, nachdem er auch die polizeilichen Anordnungen nicht beachtete.

Der alkoholisierte Mehringer wehrte sich auch noch gegen die polizeilichen Maßnahmen und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Den Mann erwartet aufgrund seines Verhaltens eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung.

Darüberhinaus erhielt der Mehringer von der Stadt Burghausen ein sofortiges Betretungsverbot für die Maiwiesn 2017.

Diebstahl 

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden Werbebanner, welche am Bauzaun hinter dem Festzelt angebracht waren und auch als Sichtschutz dienten, entwendet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser