Bei Kontrolle bei Burghausen

Lkw-Fahrer stark alkoholisiert am Steuer - Fracht geht durch Schlangenlinien kaputt

Burghausen - Ein Lkw-Fahrer (51) war deutlich alkoholisiert unterwegs. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen im Wortlaut:

Am Montag, den 2. November, wurde gegen 14.05 Uhr ein 51-jähriger aus Teisendorf, der mit seinem Firmen-Lkw in auffälliger Fahrweise unterwegs war, durch Beamte der Burghauser Polizei einer Kontrolle unterzogen. Ein freiwilliger Alcotest ergab einen Wert weit über dem Erlaubten. Daraufhin wurde beim Fahrer in der Kreisklinik Burghausen eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen ihn wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Die nahezu komplette Ladung des Lkws war vermutlich durch das Schlangenlinienfahren kaputtgegangen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare