Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei schnappt Autofahrer in Burghausen

Betrunken Ampel missachtet und rasant abgebogen

Burghausen - Einer Streifenbesatzung der Polizei fiel auf, wie ein Autofahrer am Freitag einfach eine rote Ampel missachtete. Bei der anschließenden Kontrolle gab es dann aber noch mehr Ärger für ihn ...

Ein betrunkener 28-jähriger Burghauser war am Freitag gegen 21 Uhr auf der Robert-Koch-Straße unterwegs und hatte an einer Kreuzung das Rotlicht der Ampelanlage missachtet. Weiter bog der Fahrer im weiteren Verlauf rasant ab und vergaß hierbei, den Blinker zu benutzen.

Dies wurde durch eine Streifenbesatzung der Burghauser Polizei beobachtet. Der 28-jährige konnte angehalten werden und die Beamten stellten bei der anschließenden Kontrolle deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Vortest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Weiter wurden beim Fahrer Anzeichen über vorangegangenen Drogenkonsum festgestellt. Auf Grund der Verstöße wurde eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Den Fahrer des Autos erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, der Führerschein des 28-Jährigen wurde einbehalten.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare