Polizei fahndet in Burghausen nach Jugendlichen

Beim Klingelstreich deutlich zu weit gegangen

Klingelstreiche sind an sich schon ein Ärgernis - aber deutlich zu weit sind drei Jugendliche in Burghausen gegangen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Samstag, den 1. Mai, haben drei Jugendliche gegen 20.30 Uhr, massiv gegen eine Wohnungstüre eines Mehrfamilienhauses in der Immanuel-Kant-Straße getreten. Anschließend haben die Drei bei der Wohnung geklingelt, von außen bewegliche Rollläden verschoben, die Bewohner beleidigt und dann mit ihren Fahrrädern die Flucht ergriffen.

Die Polizeiinspektion Burghausen ermittelt wegen Sachbeschädigung und Beleidigung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu den Jugendlichen geben können, werden gebeten sich bei der PI Burghausen unter 08677/9691-0 zu melden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare