Von wegen Führerschein vergessen

Autofahrer gibt falsche Personalien an

Burghausen - Einen Bären aufbinden wollte ein junger Autofahrer einer Streife der Bundespolizei in Burghausen. Doch die Beamten kamen dem 27-Jährigen schnell auf die Schliche.

Die Polizisten kontrollierten den Mann gestern Abend gegen 22.30 Uhr am alten Grenzübergang. Der BMW-Fahrer gab an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass der 27-Jährige aus Winhöring falsche Personalien angegeben hatte und sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befand. Ihn erwartet nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Traunstein wegen Fahrens ohne Führerschein.

Pressemitteilung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser