Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

An Burghauser Ampel ausgestiegen

Nach Nötigung auf Autobahn: Bein von Mühldorfer (27) angefahren

Dem Mühldorfer hat es scheinbar gereicht. An einer Ampel in Burghausen steigt er aus, um einen anderen Autofahrer zur Rede zu stellen. Die Situation eskaliert.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Burghausen - Am Freitag (25. März), gegen 18.20 Uhr, kam es im Stadtgebiet Burghausen zwischen zwei Autofahrern zum Streit. Zu Nötigungshandlungen sei es bereits ab der Autobahnabfahrt Marktl gekommen.

Vor dem Kreuzungsbereich der Marktler Straße und der Elisabethstraße mussten der 58-jährige Audi-Fahrer und der 27-jährige Mühldorfer verkehrsbedingt nebeneinander halten. Hierbei stieg der Mühldorfer aus, um den Audi-Fahrer zur Rede zu stellen.

Dabei schlug dieser mit den Reifen seines Fahrzeugs nach links ein und fuhr gegen das Bein des 27-Jährigen. Dieser kam leicht verletzt in Kreisklinikum Burghausen. Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurden gegen den Audi-Fahrer eingeleitet. Keiner der Fahrzeugführer war alkoholisiert. Weitere Ermittlungen sind noch ausstehend.

Pressebericht Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare