Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Burghausen: Zu viel Weihnachtspunsch?

Altöttingerin wird nicht Herr über ihr Auto

Burghausen - Für viele Leute ist Weihnachten ein Fest, dass man im Kreise der Familie verbringt. Eine junge Frau aus Altöttingen sah das anders und verbrachte die vergangene Nacht in einem Club in Lindach - genau das wurde ihr zum Verhängnis.

Nach einer ausgiebigen Feier verließ sie heute Morgen die Örtlichkeit und ging zu einem nahe gelegenen Parkplatz, wo sie ihren Wagen abgestellt hatte. Vermutlich unterschätzte sie den Grad ihrer Alkoholisierung, denn sie setzte sich ans Steuer ihres Autos. 

Allerdings scheiterte die 23-Jährige schon beim Losfahren kläglich. Sie kam von der Teerfläche ab und prallte gegen eine Laterne. Glücklicherweise wurde niemand im und um das Auto herum verletzt. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von knapp 1,5 Promille. Der Führerschein der Dame wurde sichergestellt - sie erwartet nun ein Strafverfahren.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Kommentare