Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeugin notiert Kennzeichen

Alkoholisierte Pkw-Lenkerin (55) verursacht Verkehrsunfall in Burghausen und fährt einfach weiter

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Blechschaden kam es am Montag (18. Juli) an der Krankenhaus-Kreuzung in Burghausen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Burghausen - Am Montag, den 18.07.22, gegen 15.20 Uhr befuhr ein 66-Jähriger aus Burghausen mit seinem Pkw die Wackerstraße in Richtung Glöcklhoferkreuzung. Eine 55-Jährige aus dem nördlichen Landkreis lenkte zeitgleich ihr Fahrzeug von der Krankenhausstraße kommend in Richtung Wackerstraße. An benannter T-Kreuzung bog die Dame folglich nach rechts, in Fahrtrichtung Wacker, ab. Hierbei fuhr sie während des Abbiegevorganges in einem solch großen Bogen, dass sie auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem dort entgegen kommenden Burghausener zusammenstieß.

Anschließend setzte die Unfallverursacherin ihre Fahrt unvermittelt fort ohne jegliche Verkehrsbeteiligung anzugeben.

Nachdem das Kennzeichen der Verursacherin durch Zeugen mitnotiert wurde, konnte die Wohnadresse ausfindig gemacht werden. Vor Ort wurde die Dame angetroffen, welche die Unfallbeteiligung einräumte. Zudem konnte bei dieser eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt werden, sodass im Anschluss eine Blutentnahme im Krankenhaus Burghausen durchgeführt wurde. Die Unfallverursacherin erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 5.500 Euro.

Eine Zeugin mittleren Alters, welche fußläufig mit ihrem Hund an der Unfallörtlichkeit anwesend war, übermittelte zudem dem Burghausener das vollständige Kennzeichen. Letztere wird gebeten, sich als Zeugin bei der Polizeiinspektion Burghausen unter der Tel.-Nr. 08677/96910 zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt/dpa

Kommentare