Keine gute Idee in Burghausen

Fahranfänger (18) konsumiert Drogen und setzt sich ans Steuer

Burghausen - Am Samstag, 23. Mai, wurde ein 18-Jähriger aus Burgkirchen gegen 23.15 Uhr in der Mozartstraße in Burghausen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dies hatte Folgen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Da er drogentypische Auffälligkeiten aufwies, wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt. Den 18-Jährigen erwarten ein Bußgeldverfahren mit einer empfindlichen Geldbuße, zwei Punkten in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. 

Da sich der Fahrzeuglenker noch in der Probezeit befindet, wird sich die Führerscheinstelle zusätzlich der Sache annehmen und über eine mögliche Probezeitverlängerung und/oder ein Aufbauseminar entscheiden.

Pressemeldung Polizei Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare