Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Wochen harte Arbeit in Burghausen

113 Graffitis und enormer Sachschaden: Polizei mit strenger Erziehungsmaßnahme für Sprayer (17)

Ein Teenager hat im Stadtgebiet Burghausen mit seinen insgesamt 113 Graffitis einen Schaden in Höhe eines fünfstelligen Betrags verursacht. Nun musste der junge Mann in den Sommerferien ordentlich schrubben.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Burghausen – Bereits zu Beginn des Jahres rückte ein damals 16-jähriger Burghauser nach mehreren Schmierereien im Stadtgebiet ins Visier der Polizei. Durch Hinweise aus der Bevölkerung, in Folge von Zeugenaufrufen in der Presse, erhärtete sich der Tatverdacht. Letztendlich konnten bei dem Burghausener eine Vielzahl an Beweismitteln aufgefunden werden.

Die umfangreichen Ermittlungen der Burghausener Beamten ergaben insgesamt 113 Fälle im Stadtgebiet Burghausen, welche dem 16-Jährigen nachgewiesen werden konnten. Es entstand Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich.

Zumindest die Stadt Burghausen konnte sich in diesen Sommerferien bereits über tatkräftige Unterstützung des 16-Jährigen freuen, der für knapp drei Wochen seine Graffitis in Handarbeit wieder entfernte. Nichtsdestotrotz erwartet den Burghauser ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Kommentare