Unfall bei Buchbach

Verletzt: Auto in Graben geschleudert

Buchbach - Am Dienstag Abend wurde ein 21-jähriger mit seinem Fahrzeug durch eine Kollision in einen nahegelegenen Graben geschleudert. Der genaue Unfallhergang:

Am 15. Dezember gegen 17 Uhr, befuhr eine 70-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Buchbach die Staatsstraße 2087 von Schwindegg aus kommend in Fahrtrichtung Buchbach. Auf Höhe Spanbruck wollte die Frau mit dem Fahrzeug Toyota mit Mühldorfer-Kennzeichen nach links abbiegen und übersah dabei das Auto (Volkswagen) eines 21-jährigen Mannes aus dem Gemeindebereich Obertaufkirchen, welcher aus Fahrtrichtung Buchbach kam. 

Die Fahrzeuge kollidierten, wobei der Volkswagen in einen nahe gelegenen Graben geschleudert wurde. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 13.000 Euro. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Mühldorf zur weiteren Abklärung verbracht. Die Toyota-Fahrerin und eine 64-jährige Mitfahrerin blieben unverletzt. Alle Unfallbeteiligten waren angeschnallt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser