Unfall auf Kreisstraße MÜ23 in Buchbach

Stoppschild überfahren: Kreuzungs-Crash fordert vier Verletzte

Buchbach - Ein übersehenes Stoppschild wurde vier Personen zum Verhängnis, als eine 43-Jährige  samt Beifahrer mit ihrem Opel von einem vorfahrtsberechtigten Toyota gerammt wurde. 

Am 14. Juni gegen 10.20 Uhr kam es zu einem Unfall auf der Kreisstraße MÜ23. Eine aus westlicher Richtung kommende 43-jährige Opel-Fahrerin aus dem Gemeindebereich Waldkraiburg überfuhr das Stoppschild bei Oseneck und wurde von einem vorfahrtsberechtigten Toyota, welcher aus südlicher Richtung kam erfasst. 

Der Toyota wurde von einer 51-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich Schwindegg gelenkt. Beide Fahrerinnen, sowie jeweils ein Beifahrer - alle Insassen waren angeschnallt - wurden mit Schleudertrauma und diversen Prellungen im Krankenhaus behandelt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Pressemitteilungen Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser