Unfall bei Buchbach

19-Jähriger durchbricht bei Überholmanöver einen Gartenzaun

Buchbach - Ein 19-jähriger Fahranfänger benötigt wohl noch ein paar Fahrstunden: Weil er eine Verkehrssituation falsch deutete, kam er ins Schleudern und landete schließlich in einem angrenzenden Grundstück. 

Die Pressemeldung der Polizei im Wortlaut:

Zu einem Verkehrsunfall kam es amMontagabend, den 25. März, gegen 20.20 Uhr auf der Staatsstraße 2086 im Buchbacher Ortsteil Steeg. Ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer blieb zunächst auf der Staatsstraße stehen um nach links in die Erlbachstraße abzubiegen. Ein weiteres Fahrzeug bleib dahinter stehen. Als drittes Fahrzeug folgte ein 19-jähriger Fahranfänger aus dem Gemeindebereich Schwindegg.

Er deutete die Verkehrssituation falsch und wollte an den beiden vor ihm stehenden Fahrzeugen links vorbeifahren. Beim Beschleunigen geriet das Auto auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Gartenzaun und kam im angrenzenden Grundstück zum Stehen. Der 19-jährige wurde nicht verletzt. Durch den entstandenen Frontschaden war sein VW aber nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT