Brutaler Raubüberfall im Stadtzentrum

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Ein 21-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag im Altöttinger Stadtzentrum überfallen und beraubt worden. Der junge Mann erlitt erhebliche Gesichtsverletzungen. Die Kripo bittet um Hilfe:

In der Nacht auf Freitag, 3. Dezember, wurde ein 21-jähriger Mann von drei Männern im Stadtzentrum von Altötting auf der Straße ausgeraubt. Das Opfer erlitt dabei erhebliche Verletzungen im Gesicht, die Täter konnten mit ihre Beute unerkannt entkommen.

Der 21-Jährige geriet gegen 3.15 Uhr in der Prälat-Uttlinger-Straße in eine Auseinandersetzung mit drei jungen Männern, die alle dunkel gekleidet waren. Ein Zeuge konnte beobachten, wie die unbekannten Täter auf den am Boden liegenden Mann einschlugen. Dieser erlitt dabei erheblich Gesichtverletzungen.

Anschließend entfernten sich die Täter mit dem Rucksack des Geschädigten. In diesem schwarzen Rucksack der Marke „Eastpack“ befanden sich verschiedene Unterlagen für die Schule und die Geldbörse des Opfers. Ein Teil der Beute konnte inzwischen am Ortsrand von Altötting, Marienfeld, wieder aufgefunden werden. Der Rucksack ist nach wie vor nicht vorhanden.

Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen für den Überfall:

  • Wer hat am Freitag, 3. Dezember, zwischen 2.30 und 3.30 Uhr im Stadtzentrum von Altötting auffällige Personen bemerkt, bzw. den Vorfall in der Prälat-Uttlinger-Straße beobachtet?
  • Wer hat am Freitag, 3. Dezember, am Marienfeld, Fundort der Unterlagen und Geldbörse, verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mühldorf unter der Telefonnummer 08631 / 36730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser