Fahrrad-Ausflug endet im Krankenhaus

Kirchdorf - Ein Fahrrad-Ausflug endete für einen 38-jähriger Haager und seine 13-jährige Stieftochter im Krankenhaus. Beide stürzten und erlitten dabei eine Gehirnerschütterung und Abschürfungen

Zwei Radfahrer sind am gestrigen Sonntag nachmittags auf der Ortsverbindungsstraße von Hof nach Kirchdorf gestürzt.

Ein 38-jähriger Haager war dort mit seinem neuen Fahrrad bergabfahrend in Richtung Kirchdorf unterwegs, als er offenbar die Wirkung seiner Bremsen unterschätzte. Er bremste auf der Gefällstrecke derart ab, dass er vornüber von seinem Zweirad stürzte. Seine hinter ihm nachfahrende, 13-jährige Stieftochter konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kam mit ihrem Fahrrad beim Ausweichen ebenfalls zu Sturz.

Beide Radfahrer erlitten dabei leichte Verletzungen (Gehirnerschütterung und Hautabschürfungen) und wurden deshalb ins Krankenhaus Wasserburg eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser